Capitol-Randalierer beschuldigt die Internetsucht, gegen Regeln verstoßen zu haben, um Videos von MyPillow-Typen anzusehen

Ein Mann, der der Teilnahme an den Unruhen im US-Kapitol vom 6. Januar angeklagt wurde, behauptete, seine Internetsucht habe ihn dazu gebracht, gegen seine Freilassungsvereinbarung zu verstoßen. Der 42-jährige Doug Jensen aus Iowa wurde im Juli aus dem Gefängnis entlassen, unter der Bedingung, dass er sich vom Internet fernhält und keinen Zugang zu den mit dem Internet verbundenen Geräten seiner Familie hat.

www.theaktuellenews.com

Weitere Artikel