Cybergrooming: Täter sind oft selbst sehr jung

Das Anbahnen sexueller Kontakte zu Kindern und Jugendlichen im Netz ist verboten. Tatverdächtige sind häufig selbst noch minderjährig. Das zeigt auch ein Selbstversuch von Report Mainz, der vor drei Jahren begann.

Über beliebte Onlinedienste bahnen sie sexuelle Kontakte zu Kindern und Jugendlichen an oder schicken ihnen unverlangt pornografische Bilder zu – die Tatverdächtigen in solchen Fällen sind keineswegs immer ältere Pädophile, sondern zunehmend selbst noch Jugendliche. Das haben Recherchen des ARD-Politikmagazins Report Mainz ergeben.

www.tagesschau.de

Weitere Artikel

Veränderte Hirnstruktur bei pathologischen Gamern

Bei computerspielsüchtigen Menschen sind bestimmte Hirnareale, die mit Belohnung und zwanghaftem Verhalten zu tun haben, verändert. Das Bild ähnelt dem bei stoffgebundenen Süchten. Die Veränderungen sind aber nicht unumkehrbar. www.pharmazeutische-zeitung.de

Mehr lesen